Kritische Lücken in der Microsoft–Cloud ermöglichen Root-Angriffe auf Linux-VMs. Microsoft weist die Verantwortung für wichtige Updates allerdings von sich.

Quelle: heise.de